Einleitung & Lernziele von check-onko Multiples Myelom

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das vorliegende DFP-Modul hat das Ziel, anhand von interaktiven Fallbeispielen das Management von Patientinnen und Patienten mit Multiplem Myelom im Erstlinien- und im relapsierten Setting abzubilden und zu erklären. Die Fortbildung schöpft aus dem klinischen Erfahrungsschatz, wobei die Entscheidungsschritte im Diagnose- und Therapieverlauf mit Verweisen auf die aktuell gültigen Guidelines nachvollziehbar gemacht werden.

  • Jeder Fall kann einzeln absolviert werden und ist mit einer entsprechenden Anzahl an DFP-Punkten versehen.
  • Die Fälle sind mit einem Schwierigkeitsgrad (+ leicht, ++ mittel, +++ schwer) gekennzeichnet.
  • Jedem Fallbeispiel sind Lernmaterialien vorangestellt, die Ihnen die Beantwortung der DFP-Fragen erleichtern sollen.

Es war uns ein Anliegen, die Wissensvermittlung anhand von Praxisbeispielen der Kolleginnen und Kollegen kurzweilig und möglichst selbsterklärend zu gestalten und Ihnen damit eine moderne Form des Lernens zu bieten. Wir hoffen, dass Sie dieses virtuelle Tool für eine orts- und zeitunabhängige Fortbildung nutzen, und wünschen Ihnen viel Erfolg beim Lösen der Fälle!

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Maria Krauth | OA Priv.-Doz. Dr. Niklas Zojer | Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Willenbacher

Kursübersicht

Die Lernziele umfassen folgende Themen:

  • Definition eines Relaps beim Multiplem Myelom
  • Therapieoptionen im relapsierten/refraktären Setting
  • Kenntnisse der aktuellen Leitlinien und Studien
  • Nebenwirkungsmanagement
  • Management einer Hyperkalziämie

Dr. Simon Udovica
1. Medizinische Abteilung
Zentrum für Onkologie und Hämatologie mit Ambulanz und Palliativstation 
Klinik Ottakring, Wien

Dr. Clemens Petrasch
1. Medizinische Abteilung
Zentrum für Onkologie und Hämatologie mit Ambulanz und Palliativstation
Klinik Ottakring, Wien

2 DFP-Punkte
Gültigkeitsdauer
13.12.2021 - 13.12.2023
Schwierigkeitsgrad

Weiterführende Informationen & Links

 
mol-onko-Plattform
Übersicht über zielgerichtete Therapien bei soliden Tumoren: Targets, Substanzen und Indikationen entsprechend den EMA-Zulassungen. Mit mol-onko den Überblick bewahren und stets up-to-date bleiben.
 
Durchblicken mit SPIO
SPIO steht für SPECTRUM Immunonkologie und bietet einen Überblick über die neuesten Entwicklungen in der Immunonkologie: Neuzulassungen, Indikationserweiterungen, Studien-/Updates. Summa summarum: Die Welt der Immunonkologie.
 
ONCOLOGY HORIZONS
Ihre Quelle zu wissenschaftlicher Information in der Onkologie: Aktuelle Kongressinformationen, Präsentationsmaterial, Fortbildung
 
SPECTRUM Onkologie
Kontinuierliche Fortbildung für onkologisch tätige Ärzte. Ein Schwerpunktthema (mit Review-Artikeln, Beiträgen zu neuen Therapien und aktuellen Studien etc.), Highlights aktueller Kongresse u. v. m.
 
krebs:hilfe!
Fachmedium für die optimale onkologische Patientenversorgung. Die große Stärke des Mediums liegt in der breiten Herausgeberschaft durch die Österreichische Krebshilfe, Austrian Breast & Colorectal Cancer Study Group (ABCSG) und die Initiative Leben mit Krebs.
 
IM FOKUS: Multiples Myelom
Qualitätsgesicherte deutschsprachige Plattform, die in kompakter Form über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Multiplen Myeloms informiert.
 
IM FOKUS: RET als therapeutisches Target
Mit diesem Themenchannel bietet sich Ärztinnen und Ärzten eine qualitätsgesicherte deutschsprachige Plattform, die in kompakter Form über RET als Treiberalteration bei diversen Tumorerkrankungen informiert.